Got to Dance

gotodance

Die Talentshow für Tänzer und Tänzerinnen geht in die 2. Staffel und erneut sucht die Jury nach dem besten Dance-Acts Deutschlands 2014.

Die Jury besteht aus der Moderatorin Palina Rojinski, die bereits selbst große Erfolge in rhythmischer Sportgymnastik feierte sowie aus der Choreografin Nikeata Thompson, die schon für Cassandra Steen, Seeed oder Aura Dione arbeitete, und aus dem bekannten Take That Sänger Howard Donald. Sie werden auch in der zweiten Staffel die Kandidaten auf Herz und Nieren prüfen. 

Fast 200 Dance-Acts im Alter zwischen sechs und 51 Jahren treten dieses Jahr in fünf nervenaufreibenden „Audition“-Shows an. Die Show auf Pro7 und Sat1 schränkt die Teilnehmer weder im Tanzstil noch in der Gruppengröße ein. Ob brasilianischer Samba oder argentinischer Tango – bei „Got to Dance“ kann man nicht nur mit traditionellen, sondern auch modernen Tänzen wie Hip-Hop, Street Style oder Contemporary um das Preisgeld von 100.000 Euro kämpfen.

Wichtig ist, die Jury zu überzeugen. Nur wer in den Audition drei goldene Sterne von der Jury erhält, kommt eine Runde weiter und hat die Chance, in die drei Battle-Liveshows einzuziehen. Ab den Live-Shows stimmen auch die Zuschauer per Telefonvoting ab und entscheiden über das Schicksal der Kandidaten. Jury und Zuschauer bestimmen  nun, welche Teilnehmer ins „Got to Dance“ Finale 2014 einziehen.

Die Messlatte für alle Tänzer liegt hoch. Das gesamte KDS und D!´s World Team wünschen allen Teilnehmern eine erfolgreiche Show und drücken vor allem dem Tanz Duo Manuel und Lisa, der Einzelperformerin Pellin, Hot Potatos und den Tänzern unserer Partnerschulen Dance14s, Holodeck Dance Center, Contemp Dance Center die Daumen. Wir sind jetzt schon stolz auf Euch.

Weitere Infos auf: www.gottodance.de

 gotodancegotodancegotodancegotodancegotodance


gotodance